Lee-Silverman-Voice-Treatment (LSVT®LOUD)

bei Parkinson

 

Das LSVT® ist eine geschützte Methode, nur zertifizierte Therapeuten dürfen diese Methode anwenden! Das kann ich Ihnen als zugelassene Logopädin auch als Hausbesuch bieten!

 

Knapp 90% der Patienten mit Parkinson werden Probleme beim Sprechen haben.

Diese können bereits in einem sehr frühen Stadium der Erkrankung auftreten:

  • undeutliche, verwaschene Aussprache
  • leise Stimme
  • heisere Stimme
  • monotones Sprechen

 

Je früher Sie mit der Therapie beginnen, umso besser!

 

Die einzige Möglichkeit diese Symptome zu behandeln, ist die Sprachtherapie!

Das LSVT® ist die anerkannte Therapie bei Sprechstörungen, da Erfolge der Behandlung bis zu 2 Jahren andauern können. Es wurde speziell für Parkinsonerkrankte von Dr. Lorraine Ramig und Carolyn Bonitati aus den USA 1987 entwickelt.

 

Ziel ist die Verbesserung der Verständlichkeit allein über das Erhöhen der Lautstärke.

 

Intensivtherapie:

  • Einzeltherapie für 4 Wochen
  • 4 Stunden Therapie pro Woche à 60 Minuten
  • tägliche häusliche Übungen und Übertragungsaufgaben

Die Therapie wird gemeinsam mit dem Patienten nach seinen Interessen geplant und durchgeführt.

Zusammen mit der Vor- und Nachuntersuchung benötigen wir 20 Therapiestunden.

Nach jeweils 6 Monaten sollten Kontrolluntersuchungen stattfinden, um bei Bedarf rechtzeitig Übungen auffrischen zu können.

Ihr HNO-Arzt oder Neurologe kann Ihnen eine Verordnung für diese Therapie ausstellen!

 

Diese Therapiemethode kann auch bei anderen neurologischen Erkrankungen mit Sprechstörungen, sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern, eingesetzt werden!